facebook

Stadtgeflüster Münster

FAST FORWORT

Liebste Leserin, lieber Leser, werter Münsteraner,

wir kennen uns mit Geflüster aus – dieses Versprechen geben wir euch schließlich schon mit unserem Namen. Dennis hat sich diesen Monat allerdings auf ein Thema gestürzt, bei dem selbst unsere Flüster-Erfahrung nicht ausreicht: Er sprach mit Michael Hörenberg, einem von zirka fünf Menschen auf der Welt, die Enigma-Codes aus dem Zweiten Weltkrieg entschlüsseln. In diesem Monat bieten wir euch also exklusives Nazi-Geflüster! Klingt so spannend, wie es ist.

Thomas sprach unterdessen mit Friedhelm Langfeld. Kennen Sie nicht? Aber sein Produkt sicher! Er ist Braumeister bei Pinkus Müller und erläuterte, warum sein Familienbetrieb nicht expandieren möchte. Und da zwischenmenschliche Wärme genau das Richtige für den Beginn der kalten Jahreszeit ist, führte Tom unser Titelinterview mit Uta Deutschländer von der Alexianer Waschküche und Peter besuchte die Betreuungsverbände. Larissa lauschte derweilen dem ausgebildeten Tenor Jens Zumbült, der auch als Travestiekünstlerin Jezebel Ladouce sein/ihr Publikum begeistert. Und ich war natürlich ebenfalls auf Achse: Dr. Gabriele Walther-Wenke vom Blutspendedienst West sprach mit mir über die drei wichtigen S: Spenden, Statistiken und Schwule.

Ihr seht, unser Monat war mal wieder sehr interessant – und das Heft in euren Händen ist es somit auch.

Euer Thorsten

P.S.  In dieser Ausgabe haben wir gleich drei Gewinnspiele für euch!